Home Archiv

Besuchen Sie uns auch auf
den sozialen Netzwerken:

TiB auf Facebook

TiB auf Instagram

TiB auf youtube logo

Das Theater im Bahnhof wird gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst über den Landesverband Amateurtheater Baden Württemberg e.V.

LogoLABW

... und küsse die Marketenderin!

Schlage die Trommel

und fürchte dich nicht

"Schlage die Trommel und fürchte dich nicht und küsse die Marketenderin !
Das ist die ganze Wissenschaft, das ist der Bücher tiefster Sinn!" (Heinrich Heine 1840)
Und das ist auch das Motto unseres literarischen Streifzugs durch drei Jahrhunderte satirisch-kritischer deutscher Texte. Die Liste der im Programm erscheinenden Autoren ist lang: Friedrich Schiller, Ludwig Uhland, Matthias Claudius, Heinrich Heine, Ludwig Thoma, Kurt Tucholsky, Klabund, Bertolt Brecht, Erich Kästner, Georg Kreisler und Dieter Hildebrandt. Das sind die Schriftsteller, deren Lieder und Gedichte, Texte und Spielszenen wir in einer bunten, humorvollen und immer wieder auch nachdenklichen Collage für sie zusammengefügt haben.
Von Soldaten und Zivilisten wird berichtet, von Männern und Mädchen, vom Essen und Holzhacken, von Helden und Hosenscheißern, von Generalen und Gefreiten. Kurz von Krieg und Frieden ist die Rede und von der ewigen Sehnsucht des Menschen nach ein klein wenig Glück im Chaos der Weltgeschichte.
Ohne Musik keine richtige Revue! Den Part am Piano hat Markus Götte übernommen, der uns musikalisch durch das Programm führt, die Spielszenen improvisierend verknüpft und alle Lieder schwungvoll begleitet.

alt alt

Mit: Ursula Burkhardt, Irene Serfass, Roland Koos, Jürgen Serfass und Thomas Haupt
Technik: Steffi Bernas und Robin Hoyer
Textauswahl, dramaturgisches Konzept und Regie: Jürgen R. Kranz